Blickpunkt Giessen, Meilen

Auf dem geschichtsträchtigen Giessen-Areal in Meilen liefen einst Pumpen, Maschinen und Apparate der Firma Häny AG für den Weltmarkt ab Band. Jetzt ist hier aus Arbeitsraum neuer Lebensraum entstanden. Das eingzigartige Bauensemble ist in eine parkähnliche Umgebung mit eigenem Bachlauf und inspirierenden privaten Rückzugsorten eingebettet. Hier ist die Natur ganz nah – und doch folgt die exklusive Architektur mit ihrer kubischen Formensprache städtischen Prinzipien.

Für die urbane Insel, bestehend aus zehn abgewinkelt angelegten Häusern, zeichnet das renommierte Architekturbüro Max Dudler verantwortlich. Die zwei archaischen Monolithen wurden von Think Architecture gestaltet. Insgesamt schafft das Gebäudeensemble eine identitätsstiftende, urbane Dichte. So treffen städtischer Charakter, enge Gassen und weitläufige Freiflächen aufeinander und vereinen den Blickpunkt Giessen zu einem spannungsvollen Ganzen.

Das Projekt wurde mit dem Baupreis 2016 des Architekturforums Zürcher Oberland ausgezeichnet.

Kennzahlen und Fakten

Adresse: Bergstrasse 91-113, 8706 Meilen
Produkt: 47 Eigentumswohnungen, 10 Ateliers
Grundstücksfläche: 21‘200 m2
Projektentwicklung: Odinga Picenoni Hagen AG
Bauherrschaft: Baugesellschaft Giessen Meilen
Architekten: Max Dudler Architektur, Zürich; Think Architecture, Zürich
Bildquelle: M.Egloff, Marco Blessano

Entdecken Sie den Blickpunkt Giessen.

Fabienne Specht nimmt Sie gerne auf eine Besichtigung mit.

T +41 43 444 26 00 | specht@odinga.ch