Heiligkreuz, Entlebuch

Die Ingebohler Schwestern betrieben über 100 Jahre lang in Heiligkreuz, in der UNESCO Biosphäre, ein eigenes Ferienheim. Im Zuge der Entwicklung einer gesamtheitlichen und neuen Immobilienstrategie entschloss sich das Kloster, den Betrieb des Heims einzustellen und die Immobilie sowie das gesamte Grundstück an die Odinga Promotions AG, Teil der Odinga Ventures, zu verkaufen. Mit dem Anspruch, an diesem besonderen Ort mit einer geeigneten Nachfolgenutzung nachhaltigen Mehrwert zu schaffen, wurde das Projekt vorangetrieben.

Die ursprüngliche Grundidee und übergeordnete Vision im Heiligkreuz das Schweizer Kompetenz- und Weiterbildungszentrum des Kochberufes aufzubauen kam nicht zur Umsetzung. Basierend auf «Begegnen – Erleben – Aneignen» wurde die Grundidee daher nochmals geschärft und weiterentwickelt. Entstehen soll eine Verortung für die UNESCO Biosphäre, die Kulinarik und nachhaltige Bildungsthemen, eine «Entlebucher Lösung». Dafür wurde ein Grobkonzept für die zukünftige Positionierung und den Betrieb für das Kurhaus, Event Schüür und das ehemalige Schwesternheim erstellt. Das Konzept trägt den Arbeitstitel «Heiligkreuz – Hospitality» und basiert auf der im Projektverlauf geschärften Vision, unter einem Dach ein Aufenthalts- und Gastronomieangebot mit hohen Qualitätswerten zu entwickeln.

Ganz nach dem Motto «Ein Segen für alle», passt dieses Konzept ideal zum Grundauftrag der Pflegschaft, Heiligkreuz als Wallfahrtsort zu erhalten. Es berücksichtigt eine ganzheitliche Umnutzung, welche die Geschichte des Ortes Heiligkreuz weiterschreibt und seine Identität stärkt. Im Einklang mit der Natur, Bildung, Achtsamkeit, und regionalen Produzenten wird eine zeitgemässe Weiterentwicklung des Grundauftrags der Pflegschaft erreicht und ein langfristig nachhaltiger Betrieb sichergestellt.

Ende August 2020 wird die Delegiertenversammlung der Pflegschaft Heiligkreuz darüber befinden, ob die gemeinsamen Liegenschaften in eine Aktiengesellschaft überführt werden sollen, welche sie als ausstrahlungsstarken Beherbergungs- und Seminarort betreiben wird.

Entwickeln wir zusammen Ihr eigenes Projekt?

Anna Klotz ist gespannt.

T +41 43 444 26 00 | klotz@odinga.ch